3. November 2013 - kath. Fernsehgottesdienst aus Klausen

„Am Gnadenbild der Muttergottes“

Das ZDF überträgt den Gottesdienst aus der katholischen Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Klausen nahe der Mosel zwischen Wittlich und Trier. Schon seit rund 600 Jahren kommen Pilger aus aller Welt zum Gnadenbild der Muttergottes, an die Stelle, wo heute die große Wallfahrtskirche im Ort Klausen zu finden ist. Im 15. Jahrhundert hatte der Marienverehrer Eberhard von Esch eine Marienfigur an einer unbewohnten Stelle aufgestellt. Dieser Ort wurde schnell bekannt und Wunder sollen sich ereignet haben, so dass zunächst eine Kapelle, später eine Kirche am Ort der aufgestellten Marienfigur errichtet wurde. Heute befindet sich die Figur immer noch an der selben Stelle, in der Gnadenkapelle der Wallfahrtskirche. Rund 120.000 Pilger kommen Jahr für Jahr zur Wallfahrt hierher. Der Fernsehgottesdienst markiert das Ende der Wallfahrtssaison in diesem Jahr. Weihbischof Dr. Helmut Dieser aus dem nahegelegenen Trier wird die Heilige Messe feiern, gemeinsam mit den Dominikanern aus dem ortsansässigen Kloster, die sich seit 1981 um die Wallfahrt in Klausen kümmern. Für die musikalische Gestaltung sorgt der Kirchenchor Klausen unter der Leitung Rainer Arend.

Sendung verpasst? - Den Fernsehgottesdienst in der ZDF-Mediathek finden Sie hier.

Informationen zum Ablauf des Gottesdienstes:

Zum Einzug: GL 594

Gloria: GL 464

1.Lesung: Weish 11, 22 - 12, 2

2. Lesung: 2 Thess 1, 11 - 2, 2

Evangelium: Lk 19, 1-10

Predigt (zum Nachlesen als PDF)

Credo: GL 467

Zur Gabenbereitung: GL 294

Sanctus: 469

Kommunionmeditation (zum Nachlesen als PDF)

Das Liedheft zum Fernsehgottesdienst gibt es hier